Museum Burg Zug
Kirchenstrasse 11
CH-6300 Zug
T +41 (0) 41 728 29 70
info@burgzug.ch

Kontakt

Öffnungszeiten 
Di-Sa 14-17 |  So 10-17 
Schulen und Gruppen auch ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage

Feiertage

Eintritt
CHF 10, ermässigt CHF 6
Gruppen ab 10 Personen CHF 8

Freier Eintritt
Kinder bis 16 Jahre 
An jedem ersten Mittwoch im Monat 
Mitglieder Freunde Burg Zug
Mitglieder ICOM / VMS
Schweizer Museumspass
Raiffeisenkarte Mitglieder

Besucherinformation
Picknickmöglichkeiten im Burghof


www.zugangsmonitor.ch
Wir empfehlen den Besuch mit einer Begleitperson.

Führungen buchen

Newsletter
Frau       Herr



abonnieren

SEKUNDARSTUFE I & II

Führung 1 h 

«Was man erlebt hat, das bleibt im Kopf drin.»  

Zitat von Michael Urich, Buchenwaldkind, aus einem Interview von Barbara Schmutz mit Michael Urich, Zuger Neujahrsblatt 2008, S. 79.

SONDERAUSSTELLUNG gezeichnet. Die «Buchenwaldkinder» auf dem Zugerberg

Im Zentrum der Sonderausstellung stehen Zeichnungen von jugendlichen Überlebenden, die 1945 im Konzentrationslager Buchenwald inhaftiert waren. Einige Zeichnungen entstanden bereits nach der Befreiung des Lagers durch amerikanische Truppen im April 1945, der Grossteil davon jedoch während des Aufenthalts der Jugendlichen im Sommer 1945 auf dem Zugerberg.

Als Einstieg wird ein kurzer Überblick über den historischen Kontext der Deportation und Massenvernichtung von Juden durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg gegeben. Die Klasse erfährt, wie die Gruppe von Jugendlichen aus Buchenwald dank der «Schweizer Spende für Kriegsgeschädigte» zur Erholung in die Schweiz kam. Exemplarisch werden Betreuungspersonen vom Schweizerischen Roten Kreuz vorgestellt, deren Tagebücher und Nachlässe massgeblich zur Ausstellung beitragen. Zudem lernen die Schülerinnen und Schüler Lebensgeschichten von Jungen kennen, die ihre Erlebnisse in den Konzentrationslagern auf dem Zugerberg zeichnerisch verarbeitet haben. Diese Zeichnungen, darunter zwei herausragende Bildserien, sind für die Erinnerungskultur des Holocaust von grosser Bedeutung. Abgerundet wird die Führung durch eine angeleitete Bildbetrachtung in der Halbklasse, während die andere Hälfte der Klasse die Möglichkeit hat, selbständig Zeichnungen zu betrachten oder sich in die Hörstationen zu vertiefen.

Informationsveranstaltungen für Lehrpersonen: 

Dienstag, 4. Dezember 2018 | 18 h
Donnerstag, 10. Januar 2019 | 18 h
Kostenlose Führung durch die Ausstellung mit Informationen zum Angebot für Schulen und dem Rahmenprogramm. Anschliessend Apéro. Wir bitten um Anmeldung bei Regula Hauser: rhauser@burgzug.ch oder 041 728 29 74 (Mi bis Fr)
 

Kosten Führung: Für alle Klassen gratis
Leitung: Mitarbeiterinnen Team Bildung & Vermittlung
Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular
Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, rhauser@burgzug.ch oder 041 728 29 74 (Mi bis Fr)

Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unter info@burgzug.ch

Workshop 2,5–3 h (inkl. Pause)

Berufe im Museum

In diesem Workshop wird das Thema Berufe von zwei Seiten beleuchtet. Die Klasse lernt aktuelle Museumsberufe kennen. Schülerinnen und Schüler machen sich in Gruppen auf die Suche nach Berufen, die mit den Ausstellungsräumen und Objekten in Verbindung stehen. Ziel des Workshops ist es, verschiedene Berufe kennenzulernen bzw. bereits bestehendes Wissen zu vertiefen und sich mit der eigenen Berufswahl auseinander zu setzen.

Kosten Workshop:
Für kantonale Klassen: CHF 50
Für ausserkantonale Klassen: CHF 150

Leitung: Mitarbeiterinnen Team Bildung & Vermittlung

Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular

Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, 041 728 29 74 rhauser@burgzug.ch

Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unter info@burgzug.ch

Workshop oder Führung, 1–2 h

LEBEN IN DER BURG UND IN DER MITTELALTERLICHEN STADT ZUG

Seit wann gibt es die Burg in Zug und wer waren ihre Bewohner und Bewohnerinnen im Mittelalter? Wie gestaltete sich damals der Alltag in der Burg und in der kleinen Stadt Zug?
Am Gebäude, in den Räumen und mit Objekten entdecken wir Spuren aus dieser Zeit.

Als Workshop oder Führung buchbar.

Kosten Führung: 
Schulen aus dem Kanton Zug kostenlos
Für ausserkantonale Klassen: CHF 100

Kosten Workshop:  
Schulklassen aus dem Kanton Zug: CHF 50
Für ausserkantonale Klassen: CHF 150

Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular

Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, 041 728 29 74 rhauser@burgzug.ch

Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unterinfo@burgzug.ch