Museum Burg Zug
Kirchenstrasse 11
CH-6300 Zug
T +41 (0) 41 728 29 70
info@burgzug.ch


private Führungen buchen
(Öffentliche Führungen benötigen keine Anmeldung.)

Öffnungszeiten 
Di-Sa 14-17 |  So 10-17 
Schulen und Gruppen auch ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage

Ihre Anregungen und Wünsche

Newsletter
Frau       Herr



abonnieren

SEKUNDARSTUFE I & II

SONDERAUSSTELLUNG «Ernstfall! Die Schweiz im Kalten Krieg»  

2019 jährt sich das Ende des Kalten Krieges zum 30. Mal. Wesentliche Merkmale des Kalten Krieges waren die Furcht vor dem Atomkrieg sowie das gegenseitige Misstrauen. Ab den 1970er Jahren überlagerten gesellschaftliche Forderungen den politisch-ideologischen Konflikt zunehmend.

Das «Gleichgewicht des Schreckens» prägte auch die Schweiz. Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur waren stark vom Kalten Krieg und dessen Feindbildern eingenommen. Vor dem Hintergrund der stärker werdenden Friedens- und Anti-Atombewegung kam es in der Schweiz zu gesellschaftspolitischen Spannungen, die 1989 mit dem «Fichenskandal» und der GSoA-Armeeabschaffungsinitiative öffentlich aufbrachen.

Die Ausstellung zeigt die Entstehung des bipolaren Weltbildes des Kalten Krieges, zeichnet die wechselseitigen Feindbilder nach und beleuchtet die daraus entstandenen politischen und gesellschaftlichen Gegensätze.

Behandeln Sie die Blockbildung zwischen Ost und West und den Kalten Krieg demnächst im Unterricht? Suchen Sie in diesem Zusammenhang nach Bezügen zur Schweizer Geschichte oder Diskussionsthemen mit Aktualitätsbezug? Das Team Bildung & Vermittlung im Museum Burg Zug bietet in der Sonderausstellung für die Sekundarstufe I und II stufengerechte dialogische Führungen sowie Workshops an:
 

Dialogische Führung «Feindbilder»

  
Sekundarstufe I und II
Dauer: 60 oder 75 Minuten

Kosten Führung:
Kantonale Klassen: gratis
ausserkantonale Klassen: CHF 100


Leitung: Mitarbeiterinnen Team Bildung & Vermittlung
Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular
Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, rhauser@burgzug.ch oder 041 728 29 74 (Mi bis Fr)


Workshop «Feindbilder»


Sekundarstufe I und II
Dauer: 90 oder 120 Minuten

Nach einer Führung durch die Ausstellung befassen sich die Schülerinnen und Schüler eingehend mit einem ausgewählten Objekt, einer Karikatur, einem Textdokument oder einer Hörstation. Sie halten ihre Erkenntnisse schriftlich fest und stellen diese der Klasse vor. 

Kosten Workshop:
Kantonale Klassen: CHF 100
ausserkantonale Klassen: CHF 150


Leitung: Mitarbeiterinnen Team Bildung & Vermittlung
Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular
Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, rhauser@burgzug.ch oder 041 728 29 74 (Mi bis Fr)


Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unter info@burgzug.ch

Workshop 2,5–3 h (inkl. Pause)

Berufe im Museum

In diesem Workshop wird das Thema Berufe von zwei Seiten beleuchtet. Die Klasse lernt aktuelle Museumsberufe kennen. Schülerinnen und Schüler machen sich in Gruppen auf die Suche nach Berufen, die mit den Ausstellungsräumen und Objekten in Verbindung stehen. Ziel des Workshops ist es, verschiedene Berufe kennenzulernen bzw. bereits bestehendes Wissen zu vertiefen und sich mit der eigenen Berufswahl auseinander zu setzen.

Kosten Workshop:
Für kantonale Klassen: CHF 100
Für ausserkantonale Klassen: CHF 150
Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Gebührenordnung.

Leitung: Mitarbeiterinnen Team Bildung & Vermittlung

Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular

Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, 041 728 29 74 rhauser@burgzug.ch

Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unter info@burgzug.ch

Workshop oder Führung, 1–2 h

LEBEN IN DER BURG UND IN DER MITTELALTERLICHEN STADT ZUG

Seit wann gibt es die Burg in Zug und wer waren ihre Bewohner und Bewohnerinnen im Mittelalter? Wie gestaltete sich damals der Alltag in der Burg und in der kleinen Stadt Zug?
Am Gebäude, in den Räumen und mit Objekten entdecken wir Spuren aus dieser Zeit.

Als Workshop oder Führung buchbar.

Kosten Führung: 
Schulen aus dem Kanton Zug kostenlos
Für ausserkantonale Klassen: CHF 100

Kosten Workshop:  
Schulklassen aus dem Kanton Zug: CHF 100
Für ausserkantonale Klassen: CHF 150
Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte unserer Gebührenordnung.

Anmeldung: zwei Wochen im Voraus via Anmeldeformular

Beratung: Regula Hauser, Leiterin Bildung & Vermittlung, 041 728 29 74 rhauser@burgzug.ch

Selbstständige Klassenbesuche während der Öffnungszeiten bitte anmelden unterinfo@burgzug.ch